Du möchstest dich zu unserem Newsletter anmelden?

ANMELDUNG
Katzenbeschäftigung: Tipps für ein katzenfreundliches Zuhause

Katzenbeschäftigung: Tipps für ein katzenfreundliches Zuhause

Obwohl Katzen den Großteil des Tages schlafen, sollte immer für ausreichend Beschäftigung gesorgt sein, damit der Vierbeiner sich austoben kann und keine Langeweile aufkommt. Entdecke jetzt unsere 6 Tipps zur Katzenbeschäftigung!

 

Katzenbeschäftigung für Stubentiger

 

1. Zeit zum Spielen

Ob Spielkonsole, Handy oder Fernseher– jeder mag es, zu Hause ein wenig Ablenkung zu haben. Bei Katzen ist das nicht anders– auch sie lieben abwechslungsreiches Spielzeug.

Viele Katzen lieben batteriebetriebenes Spielzeug, dem sie hinterherjagen können, und Kratzbäume, an denen sie ihre Krallen wetzen können. Der absolute Luxus ist es, wenn du dein Zuhause in einen Abenteuerspielplatz für Katzen verwandelst! Du kannst deiner Samtpfote zum Beispiel einen Kletterbaum schenken– aber bitte einen großen mit Plattformen, Hängespielzeug und Höhlen, auf dem sie nach Herzenslust rumturnen, toben, spielen und relaxen kann!

Mit den vielen Möglichkeiten des Kletterbaums kann sich deine Katze stundenlang beschäftigen und kommt so erst gar nicht auf die Idee, sich mit deinen Möbeln zu beschäftigen...

Natürlich geht es auch wunderbar ohne Batteriespielzeug und Kletterbäume mit mehreren Etagen. Schon mit einem Karton, einer Papprolle oder einer Papiertüte kann deine Katze viel Spaß haben.

Versorge deinen Stubentiger mit ausreichend Spielzeug und biete immer wieder mal was Neues an– das hält sein Interesse wach und verhindert, dass er sich langweilt!

Katzenbeschäftigung: Spielen mit Klopapierrolle

2. Auf Entdeckungstour

Katzen sind von Natur aus neugierig. Sie lieben es, neue Höhlen zu erkunden. Am schönsten ist es, wenn man sich dann noch hineinzwängen kann, um es sich dort so richtig gemütlich zu machen! Kartons, Papprollen und Papiertüten bieten endlose Möglichkeiten für Versteck- und Tobespiele. Schneide doch einmal Löcher in einen Karton und verstecke Spielzeug darin. Deine Katze wird jede Menge Spaß haben, es durch die Löcher herauszuangeln!

Schachteln, Röhren und Tüten aus Papier und Pappe bieten kostenloses, sicheres und leicht zu ersetzendes Material für die herrlichen Raschelgeräusche, die alle Katzen so lieben.

WICHTIG: Schneide die Griffe von Papiertüten zur Sicherheit ab, bevor du deiner Katze die Tüten zum Spielen gibst!

Katzenbeschäftigung: Verstecken in Kartons

3. Auf Jagd

Katzen lieben Belohnungen, sie lieben Spielzeug und sie lieben das Jagen. Kombiniere doch mal alle drei!

Mit Leckerlis befüllbare Katzenspielzeuge fordern die Intelligenz deiner Katze heraus. Nach erfolgreicher Jagd oder gelöster Aufgabe winkt eine leckere Belohnung. Stell dir vor, jedes Mal, wenn du in deinem Lieblingsspiel auf dem Handy ein Level schaffst, bekommst du ein Stück Schokolade. Du wärst sicher genauso begeistert wie deine Katze.

Du kannst auch einfach Leckerlis in der Wohnung verstecken, die deine Katze dann finden und sich erarbeiten muss. Auf diese Weise hältst du deine Samtpfote geistig und körperlich auf Trab, und Langeweile ist überhaupt kein Thema!

 

4. Alles fest im Blick

Manchmal macht es einfach Spaß, aus dem Fenster zu schauen und die Welt an sich vorüberziehen zu lassen– das sehen Katzen genauso. Pass nur auf, ob draußen andere Katzen oder Tiere sind, die deinen Vierbeiner stressen könnten.

Wenn die Luft rein ist und deine Katze gerne aus dem Fenster schaut, mach es ihr dabei doch so bequem wie möglich. Katzen beobachten gerne von einer erhöhten Position aus. Wenn du deinem Stubentiger einen Platz auf einem fensternahen Regal machst, die Jalousien geöffnet und das Fenster geschlossen hältst, kann er diese einfache Form der Unterhaltung rundum genießen!

Katzenbeschäftigung: Beobachten aus dem Fenster

5. Zeit zum Entspannen

Wie schön ist es, nach einem Tag voller Aufregung und Abenteuer gemütlich zu relaxen! Mache den Schlafplatz (bzw. die Schlafplätze) deiner Katze zu einem richtigen Wohlfühlort!

Sie mag es schön kuschelig und möchte jederzeit Zugang zu ihrem Schlafplatz haben, wenn sie Lust auf ein Nickerchen hat. Noch entspannter wird die Sache, wenn alle Notwendigkeiten ebenfalls in der Nähe sind– Futter, Wasser, Katzentoilette, Kratzbaum. Hier und da ein paar Spielsachen können auch nicht schaden, denn ein bisschen geistige Anregung hilft schließlich beim Entspannen.

Für besonders viel Entspannung kannst du den FELIWAY Optimum Verdampfer in der Nähe des Schlafbereichs anschließen– damit relaxt es sich gleich NOCH besser! 

CTA_OPTIMUM_FRAU_GRAUE_KATZE

Katzenbeschäftigung: Schlafplätze schaffen

6. Zu guter Letzt...

... vergiss nicht, dass deine Schmusekatze am allerliebsten mit ihrem Lieblingsmenschen spielt. Du bist das beste Spielzeug der Welt: ein Kletterbaum, ein Kuschelplatz und der beste Spielkumpan– alles in einem! Selbst wenn deine Katze keine Lust mehr auf Papiertüten und Batteriespielzeug hat, wird sie nie genug davon bekommen, mit ihrem Lieblingsmenschen Spaß zu haben: mit DIR!

Mehr zum Thema

Zum Test Wie glücklich ist meine Katze? Mach den Test!

Zum Produkt FELIWAY Optimum Verdampfer

Noch mehr Tipps zum Katzen beschäftigen - Keine Langeweile für Stubentiger

Blogartikel So wird dein Balkon katzensicher

Blogartikel Welcher Kratzbaum ist der Richtige?

Share on: