DEINE KATZE KRATZT?

Deine Katze kratzt an Tapete, Tür oder Möbeln?

5 Tipps, wie du das Kratzen deiner Katze an Tür, Tapete, Möbeln und Sofa verhinderst

  1. Verwende FELIWAY Optimum bei mehreren Kratzstellen

    • Wenn deine Katze bereits an ungeeigneten Stellen kratzt, verwende FELIWAY Optimum.
    • Der Effekt von FELIWAY Optimum ist wissenschaftlich bewiesen und kann stressbedingtes Kratzen reduzieren.
    • Seine Botschaften entspannt deine Katze, sodass sie nicht mehr das Bedürfnis hat, zu kratzen und ihr Revier zu markieren.
  2. Top-Tipps vom Tierarzt gegen das Kratzen an Tür, Tapete, Möbeln und Sofa

    • Reinige alle Stellen, an denen die Katze gekratzt hat.
    • Mit warmen Wasser und Seife abwaschen.
    • So entfernst du die Revier-Botschaften, die deine Katze dort mit den Pfoten hinterlassen hat.
  3. FELIWAY Classic Spray auf der zerkratzten Stelle anwenden

    • Besprühe die Stelle, an der deine Katze kratzt, (nachdem du die Stelle zuvor gereinigt hast) mit dem FELIWAY Classic Spray.
    • Dies hinterlässt beruhigende Botschaften, sodass deine Katze nicht mehr das Bedürfnis verspürt, in diesem Bereich zu kratzen.
    • Stelle einen Kratzbaum in der Nähe auf, um deine Katze zu ermutigen, diesen stattdessen zu benutzen.
    • Wissenschaftlich belegt.

WIR EMPFEHLEN:

FELIWAY im TV

Von Tierärzten empfohlen

Über 1 Million Facebook Fans

Über 25 Jahre Erfahrung

ERFAHRUNGEN

Katze kratzt an Tür, Tapete und Möbeln? Das sagen unsere Kunden über FELIWAY!

Gomette
Kratzen

Gomette

Das ist Gomette. Sie ist 3 Jahre alt. Eine sehr verspielte und verschmuste Katze. Kurz nachdem Gomette bei mir eingezogen ist, bekam ich einen neuen Job, der mehr Zeit...
Hier geht's zum Video...
FELIWAY Classic Verdampfer
Cassius
Kratzen

Cassius

Cassius ist uns als Streuner zugelaufen. Die Eingewöhnung ging schnell, er hat sich uns ja auch ausgesucht :) Allerdings stand ein Umzug an, die Renovierungen im neuen Haus,...
Hier geht's zum Video...
FELIWAY Classic Verdampfer
Sunny und Star lieben es, an den Teppichen zu kratzen. Es gab eine Zeit, in der ich mehr Zeit zu Hause verbrachte, was mit dem Wunsch zusammenfiel, etwas zu...
Hier geht's zum Video...
FELIWAY Optimum Verdampfer

Warum kratzt meine Katze an Tür, Tapete oder Möbeln?

Kratzen ist ein natürliches Bedürfnis aller Katzen. Wenn sie kratzen, markieren sie ihr Revier. Diese Reviermarkierung ist sowohl sichtbar (die gekratzten Linien) als auch unsichtbar!
Wenn Katzen sich unwohl fühlen, kratzen sie mehr, und das kann zu einem Problem werden, wenn dies auf dem Sofa, an Wänden, Türen oder Möbeln geschieht ...
In vielen Fällen ist das Kratzen in der Wohnung eine Art der Stressbewältigung. Das gilt vor allem für junge und frisch adoptierte Katzen, die ihr neues Zuhause erst noch entdecken müssen.

Mehr Informationen, warum kratzen Katzen, gibt es im FELIWAY Blog!

Wie kannst du feststellen, ob das Kratzen deiner Katze auf Stress zurückzuführen ist?

  • Deine Katze kratzt an vielen verschiedenen Stellen zu Hause, z.B. an Tür, Tapete oder Möbeln.
  • Deine Katze kratzt in der Nähe von Fenstern und Türen.
  • Du hast mehr als 2 Katzen.
  • Es leben viele andere Katzen in der Nachbarschaft.
  • Es gab kürzlich Veränderungen im gewohnten Umfeld (z.B. neue Möbel, Umstellen der Möbel)

Wie verhindere ich, dass meine Katze das Sofa oder andere Möbel zerkratzt?

Wenn deine Katze beschlossen hat, dein Sofa zu ihrem Kratzbaum zu machen, reinige zunächst die Stellen, an denen gekratzt wurde, mit warmem Wasser und Seife. So entfernst du die Duftmarken, die deine Katze hinterlassen hat. Diese Duftspuren würden deine Katze nämlich wieder dazu verleiten, an derselben Stelle zu kratzen! Decken die gekratzten Stellen nach Möglichkeit ab, um auch die visuelle Erinnerung zu beseitigen!

Als Nächstes solltest du deiner Katze einen eigenen Kratzbaum an einem strategisch günstigen Ort zur Verfügung stellen, z. B. in der Nähe ihres Schlafplatzes. Katzen lieben es, sich nach dem Aufwachen zu strecken. Nutze diesen Vorteil für dich!

Welcher Kratzbaum der Richtige für deine Katze ist, erfährst du in unserem FELIWAY-Blog.

Wenn du einen FELIWAY Optimum Verdampfer einsteckst, kannst du eine entspannende Umgebung in deinem Zuhause schaffen, die das Kratzen deiner Katze unterbindet. Verwende das FELIWAY Classic Spray bei örtlich begrenztem Kratzen. Sprühe FELIWAY Classic, das Anti Kratz Spray für Katzen, auf die gekratzte Stelle, nachdem du diese gründlich gereinigt hast. Sprühen es niemals auf den Kratzbaum, da dies deine Katze davon abhält, ihn zu benutzen!

Sollte ich die Krallen meiner Katze schneiden?

Wenn die Krallen nicht gepflegt werden, können sie zu einem Problem für deine Katze werden. Katzen sind grundsätzlich in der Lage, ihre Krallen effektiv zu pflegen, wenn sie etwas zum Kratzen haben. Kratzobjekte gibt es in vielen Formen: Pappe, Seile usw., als Pfosten, Pads und in vertikaler oder horizontaler Ausrichtung. Wenn deine Katze kein Interesse an einem Kratzbaum hat, biete ihre also etwas anderes an, und überlegen gut, wo du es platzierst. Weitere Informationen findest du in unserem Artikel über die Pflege von Katzenkrallen.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN - KRATZEN

WARUM KRATZEN KATZEN?

Kratzen ist ein natürliches Bedürfnis aller Katzen. Mit dem Kratzen markieren sie ihr Revier. Diese Reviermarkierung ist sowohl sichtbar (die gekratzten Linien) als auch unsichtbar! Tatsächlich hinterlassen Katzen mit ihren Pfoten "Reviermarkierungen", die nur von anderen Katzen wahrgenommen werden können.

Wenn Katzen sich unwohl fühlen, kratzen sie mehr, und das kann zum Problem werden, wenn es auf dem Sofa, an Wänden, Türen oder anderen Möbeln passiert! 

In vielen Fällen ist das Kratzen in der Wohnung eine Art der Stressbewältigung. Das gilt besonders für junge und neu adoptierte Katzen, die ihr neues Zuhause erkunden.

 

WIE KANNST DU FESTSTELLEN, OB DAS KRATZEN DEINE KATZE MIT STRESS ZUSAMMENHÄNGT?

  • Deine Katze kratzt an vielen Stellen im Haus (Möbel, Sofa, Teppich, …)
  • Deine Katze kratzt in der Nähe von Fenstern und Türen
  • Du hast zwei oder mehr Katzen
  • In deiner Nachbarschaft gibt es viele Katzen
  • Es gab kürzlich Veränderungen in deiner Wohnung (z.B. neue Möbel oder Umzug).

WIE KANN ICH VERHINDERN, DASS MEINEKATZE AN UNERWÜNSCHTEN STELLEN KRATZT?

Wenn deine Katze dein Sofa zu ihrem Kratzbaum gemacht hat, solltest du die Kratzstellen zunächst mit warmem Wasser und Seife reinigen, um die Duftspuren zu entfernen, die deine Katze hinterlassen hat. Diese Duftmarken führen nämlich dazu, dass deine Katze an dieser Stelle wieder kratzt!

Als Nächstes solltest du deiner Katze einen eigenen Kratzbaum an einem geeigneten Ort zur Verfügung stellen, zum Beispiel in der Nähe ihres Schlafplatzes. Katzen lieben es, sich nach dem Aufwachen zu strecken, also mach das Beste daraus!

Wenn du einen FELIWAY® Optimum Verdampfer anschließt, schaffst du eine entspannte, friedliche Atmosphäre in deinem Zuhause, die das unerwünschte Kratzen deiner Katze reduziert.

KRATZEN AN EINER STELLE

Für örtlich begrenztes Kratzen kannst du das FELIWAY® Classic Spray verwenden, das du auf die zerkratzten Stellen sprühst, nachdem du sie gründlich gereinigt hast. Sprühe FELIWAY® Classic Spray niemals auf den Kratzbaum, da deine Katze ihn sonst nicht mehr benutzen wird!

Anmerkung: Alle Katzen sind sehr individuell. Die Erfolge können je nach Anwesenheit anderer Haustiere und Einfluss anderer Umweltfaktoren variieren.

SOLL ICH MEINER KATZE DIE KRALLENSCHNEIDEN?

Katzen sind normalerweise in der Lage, ihre Krallen effektiv zu schärfen und zu kürzen, wenn sie etwas zum Kratzen haben. Wenn die Krallen nicht gepflegt werden, können sie zu einem Problem für die Katze werden.

Katzen können ihre Krallen pflegen, indem sie an Pappe, Seilen oder Kratzbäumen/Kratzpads kratzen (sowohl vertikale als auch horizontale Optionen werden empfohlen).

Wenn deine Katze kein Interesse an einem Kratzbaum hat, biete ihr eine andere Möglichkeit an und ziehe einen anderen Standort in Betracht. Mehr Tipps findest
du in unserem Blog.

IST ES GEFÄHRLICH, WENN MICH MEINE KATZE KRATZT?

Jeder, der schon einmal von einer Katze gekratzt wurde, kann bestätigen, dass dies sehr schmerzhaft sein und zu Blutungen und Schwellungen führen kann. Glücklicherweise verursacht ein Katzenkratzer meist keine weitere Probleme, wenn man ihn sofort reinigt. 

RISIKO KATZENKRATZER

Die Krallen einer Katze können jedoch verschiedene Bakterien und Krankheitserreger enthalten, sodass selbst ein kleiner Kratzer gefährlich werden kann, wenn er nicht richtig gereinigt und gepflegt wird. Dazu gehört auch das Risiko der Katzenkratzkrankheit (auch Bartonellose, Cat Scratch Disease oder CSD), die durch das Bakterium Bartonella henselae verursacht wird. Um dieses Risiko zu minimieren, ist es wichtig, Kratzer sofort mit Wasser und Seife zu reinigen, gründlich abzuspülen und auf Anzeichen einer Infektion zu achten.

Zu diesen Anzeichen können verstärkter Schmerz und Schwellung, stärkere Rötung um die Wunde herum und andere Symptome wie Fieber oder Kopfschmerzen gehören. Manchmal kann es ein paar Tage dauern, bis sich diese Anzeichen zeigen. Achte also darauf, dass sich der Kratzer nicht verändert.

Und noch ein Tipp: Lass deine Katze nicht an deinen Kratzern oder Wunden lecken.

IS DAS KRATZEN AN MÖBELN GEFÄHRLICH FÜRMEINE KATZE?

Wenn eine Katze an Möbeln kratzt, ist dieses Verhalten an sich nicht gefährlich für die Katze, es kann jedoch zu indirekten Risiken führen.
Beispielsweise können scharfe Kanten oder Splitter von beschädigten Möbeln zu Verletzungen führen.

Gewohnheitsmäßiges Kratzen an Möbeln kann auch ein Zeichen dafür sein, dass die Katze gestresst ist oder sich unwohl fühlt. In solchen Situationen kann der FELIWAY® Optimum Verdampfer deiner Katze helfen, sich zu entspannen und dieses Verhalten zu reduzieren.

Eine andere Erklärung könnte sein, dass deiner Katze kein geeignetes Kratzobjekt zur Verfügung steht - investiere in einen guten (!) Kratzbaum oder andere Kratzmöglichkeiten!

HILFT ES MEINER KATZE, WENN ICH IHR DIE KRALLEN SCHNEIDE?

Das Kürzen der Krallen wird deine Katze nicht vom Kratzen abhalten. Statt die Krallen zu kürzen, ist es besser, deiner Katze einen geeigneten Platz zum Kratzen zu geben, z. B. einen Kratzbaum, Kratzstamm oder Kratzpappen.

Natürlich ist es manchmal notwendig, die Krallen einer Katze zu schneiden. Ältere Katzen sind beispielsweise nicht immer in der Lage, ihre Krallen selbst zu pflegen. In solchen Fällen ist es wichtig, die Krallen richtig zu kürzen. Weitere Tipps zum Krallenschneiden findest du in unserem ausführlichen Ratgeber.

 

Wenn eine Katze übermäßig oder aus Gewohnheit kratzt, empfehlen wir den Einsatz von FELIWAY® Optimum, um den Stress zu verringern. Außerdem solltest du einen Tierarzt aufsuchen, wenn eventuell medizinische Probleme vorliegen.