Du möchstest dich zu unserem Newsletter anmelden?

ANMELDUNG
Katze abkühlen | 15 Tipps für deine Katze bei Hitze

Katze abkühlen | 15 Tipps für deine Katze bei Hitze

Genetisch gesehen sind unsere Katzen Wüstenbewohner, das heißt, ihre Körper sind darauf ausgelegt, in heißen Klimazonen zu leben und zu gedeihen.

Um ihre Energie für die Erkundung und die Jagd zu sparen, rollen sich Katzen oft an einem kuscheligen und warmen Ort zusammen. So müssen sie ihre Energie beim Schlafen nicht für ihre Körpertemperatur verbrauchen. Auch ein Sonnenbad ist eine Möglichkeit, zusätzliche Wärme zu gewinnen und Energie zu sparen.

Katzen können Hitze wahrscheinlich besser vertragen als Menschen, da sie eine höhere Körpertemperatur haben als wir. Trotzdem müssen wir dafür sorgen, dass sie sich bei heißem Wetter wohlfühlen und nicht zu sehr der Sonne und der Hitze ausgesetzt werden.

CTA_OPTIMUM_GRAUE_KATZE

Katze abkühlen | Mit diesen 15 Tipps hilfst du deiner Katze bei Hitze

1. Besteht ein erhöhtes Hitzschlag-Risiko?

Ist die Katze älter, übergewichtig oder leidet sie an einer Herz- oder Lungenerkrankung? Hat sie eine kurze Schnauze? Wenn ja, ist sie möglicherweise anfälliger für einen Hitzschlag und sollte daher bei heißem Wetter so oft wie möglich in einem kühlen Raum/Bereich gehalten werden– vorzugsweise in einem klimatisierten.

2. Achte auf Anzeichen von Überhitzung

Ein Hitzschlag tritt auf, wenn deine Katze nicht mehr in der Lage ist, ihre Körpertemperatur zu regulieren. Daher ist es gut, diese Anzeichen erkennen zu können:

  • Hecheln
  • Verschwitzte Pfoten
  • Unruhe
  • Sabbern
  • Schneller Puls
  • Träg- oder Schlappheit
  • Stolpern
  • Erbrechen
  • Geröteter Mund und Zunge
  • Erhöhte Körpertemperatur

Wenn du diese Anzeichen bemerkst, solltest du sofort deinen Tierarzt kontaktieren, deine Katze an einen kühlen Ort bringen und ihr nur kleine Mengen kühles (nicht eiskaltes) Wasser zu trinken geben. Du kannst den Körper deiner Katze auch mit Wasser besprühen, das Zimmertemperatur hat - beachte, dass die Verwendung von eiskaltem Wasser bei einem Hitzschlag einen Schock auslösen kann und deswegen unbedingt vermieden werden muss. Katze abkühlen | Katze Hitze

3. Schaffe Schatten

schaffe mehr schattige Plätze, unter denen deine Katze liegen kann, sowohl draußen als auch drinnen. Sie kann ihr eigenes schattiges Plätzchen unter einem Busch finden, aber wenn es draußen keinen natürlichen Schatten gibt, dann sollte man ein Sonnendach für sie bereitstellen.

4. Lege feuchte Handtücher aus

Leg ein paar angefeuchtete Handtücher aus, auf denen dein Stubentiger liegen kann, und stell sicher, dass er auch einen Wassernapf hat. Du kannst ihn immer mit einem Leckerli oder seinem Lieblingsspielzeug auf das Handtuch oder unter sein Sonnendach locken.

5. Nutze Sonnenschutz für Katzen

Wenn deine Katze kurzes oder weißes Haar hat, kann sie empfindlicher auf die Sonne reagieren. Du kannst einen speziellen Sonnenschutz auf die empfindlichen Stellen auftragen - achte aber darauf, dass er wirklich für Katzen geeignet ist und kein Zinkoxid oder Salicylate enthält.

6. Lasse sie an heißen Tagen nicht raus

Die Sonne steht um die Mittagszeit am höchsten, daher ist es am besten, die Katze während der heißesten Zeit des Tages im Haus zu halten, um sie nicht zu sehr zu belasten. Versuche, ihren Aufenthalt im Freien auf die Morgen- und Abendstunden zu beschränken, wenn es kühler ist.

7. Trinken, trinken, trinken!

Sorge dafür, dass deine Katze genug Wasser hat, indem du überall im Haus zusätzliche Wasserschalen aufstellst, die sie überall erreichen kann. Vergiss nicht, dass Katzen fließendes Wasser lieben und daher eher von einem Katzenbrunnen angezogen werden, als von einem Napf.

8. Sorge für ein kühles Zuhause

Versuche, deine Wohnung mit Ventilatoren oder Klimaanlagen kühl zu halten. Wenn du eine Flasche mit gefrorenem Wasser vor den Ventilator stellst, kann das helfen, kühlere Luft im Raum zu verteilen. Du kannst auch deine Vorhänge und Jalousien zuziehen, um Sonneneinstrahlung zu vermeiden und zusätzliche schattige Plätze zu schaffen. Katze abkühlen | Katze Hitze

9. Oder schaffe einen kühlen Bereich speziell für deine Katze!

Frier doch eine mit Wasser gefüllte Plastikflasche ein, wickle sie in ein Handtuch und stelle sie an den Lieblingsplatz deiner Katze. Alternativ kannst du die gefrorene Wasserflasche auch in einen Karton legen und so ein neues Versteck für deine Katze schaffen, denn wir wissen, wie sehr Katzen Kartons mögen. Dreh den Karton auf die Seite, um einen Unterschlupf zu schaffen. Achte darauf, dass die Flasche zugedeckt bleibt und nicht ausläuft - so bleibt die Temperatur im Karton niedriger als draußen.

10. Halte ihr Fell feucht

Tupfe ein kaltes, nasses Handtuch auf deine Katze, um ihr Fell zu befeuchten, oder streichle deine Katze mit nassen Händen. Achte aber darauf, dass das Wasser nicht zu eisig ist, denn das kann zu einem Schock führen, wenn sie mit einem Hitzschlag zu kämpfen hat.

11. Regelmäßige Fellpflege

Katzen mit langem oder dickem Fell haben bei großer Hitze mehr zu kämpfen - das ist ganz natürlich! Hier könnte die regelmäßige Pflege der Katze von Vorteil sein, um loses oder verfilztes Fell zu entfernen, das die Hitze einschließt.

12. Oder probiere es doch mal mit einem Tierfriseur

Das Fell von einem Tierfriseur schneiden zu lassen, kann von Vorteil sein. Komme aber nicht auf die Idee, deine Katze zu rasieren, denn das kann sie anfällig für Sonnenbrand machen.

Vielleicht fällt dir auf, dass sich deine Katze in der Hitze häufiger putzt - so bleibt sie kühl, denn die Verdunstung ihres Speichels hilft ihr, sich abzukühlen.

13. Sorge für gute Durchlüftung

Halte deinen Stubentiger in gut belüfteten Bereichen des Hauses, aber sorge dafür, dass er nicht in einem heißen Raum, wie z. B. einem Wintergarten, eingeschlossen wird. Auch hier besteht wieder die Gefahr eines Hitzeschlags.

14. Hilfe bei der Entspannung

Schließe einen FELIWAY Optimum Verdampfer in den Bereichen an, in denen deine Katze sich von der Hitze erholen und entspannen kann. So hilfst du ihr sprichwörtlich dabei, einen kühlen Kopf zu bewahren.

CTA_OPTIMUM_KATZE_BLUME

15. Bleib bei deiner täglichen Routine

Denke daran, dass Katzen keine Veränderungen mögen. Die Vierbeiner sind früh morgens und spät abends am aktivsten. Und das macht auch zum Spielen im Sommer Sinn, denn zu diesen Zeiten ist es am kühlsten.

COOLER Spieltipp: Spielt mit gefrorenen Eiswürfeln auf einer harten Unterlage. Deine Katze wird es lieben, sie über den Boden zu jagen und mit ihren Pfoten über sie zu streichen. Und mit jedem Fangen erhält sie eine kleine Abkühlung!


Das könnte dich auch interessieren...

Zum Produkt FELIWAY Optimum Verdampfer

Blogartikel Hitzeschlag bei Katzen: So reagierst du richtig!

Blogartikel Katzen abkühlen: 7 Tipps bei Sommerhitze

Blogartikel Können Katzen Sonnenbrand bekommen?

Blogartikel Sommerliche Snacks und Leckerlis für Katzen

Share on: