Du möchstest dich zu unserem Newsletter anmelden?

Kätzchen lässt Katze nicht in Ruhe! Aus Sicht der alten Katze

Kätzchen lässt Katze nicht in Ruhe! Aus Sicht der alten Katze

Miau! Hallo Katzeneltern! Ich möchte heute mit euch darüber sprechen, wie man ein neues Kätzchen in sein Zuhause aufnimmt, wenn man bereits eine Katze zu Hause hat. Ich denke, ich bin qualifiziert dafür, denn ich habe das selbst erlebt und weiß daher, wovon ich rede.

Ich stimme dir zu, Kätzchen sind wunderschön (ich war selbst mal eins). Sie sind klein, kuschelig und so süß! Aber sie können auch sehr übermütig, neugierig und hartnäckig sein und lassen die ältere Katze oft nicht in Ruhe!

Wenn du ein neues Kätzchen nach Hause bringst, solltest du daher die Bedürfnisse sowohl des Kätzchens als auch der älteren Katze berücksichtigen. katzen zusammenführen

Hier sind ein paar Tipps aus meiner Sicht:

 

Kätzchenvorstellungen

Der erste Eindruck zählt. Als Felix, unser neues Kätzchen, nach Hause kam, wussten meine Menschen, wie wichtig unsere erste Begegnung sein würde und dass sie sich nicht nur auf die Beziehung zu Felix auswirken würde, sondern auch auf die Stimmung im ganzen Haushalt.

Am Anfang haben sie uns nie allein gelassen, sondern waren immer da, um Felix' Verhalten zu beaufsichtigen. Er musste lernen, wie es ist, eine ältere Katze um sich zu haben, genauso wie ich lernen musste, eine andere Katze im Haus zu tolerieren.

Das ist eine wichtige Phase: Wenn die Beziehung zwischen den Katzen schlecht anfängt, ist es schwierig, sie wieder zu versöhnen und zu Freunden zu machen. Katzen zusammenzuführen, ist eine kleine Kunst.

Meine Menschen haben viel darüber recherchiert, wie man ein Kätzchen an eine ältere Katze gewöhnt, und sie haben das meiste richtig gemacht, zum Beispiel:

 

  • Sie sorgten dafür, dass wir unsere eigenen Ressourcen hatten - Betten, Futternäpfe und Katzentoiletten.

  • Sie haben uns schrittweise aneinander herangeführt und uns nicht allein gelassen, bis sie sicher waren, dass wir uns verstehen.

  • Sie sorgten dafür, dass ich immer noch meinen eigenen Platz hatte und erlaubten mir den Zugang zu einem Zimmer im Obergeschoss, das Felix nicht betreten durfte - zumindest eine Zeit lang.

  • Indem sie FELIWAY Optimum in den Räumen einsetzten, in denen wir die meiste Zeit verbringen, fühlten wir uns ruhiger und konnten neue Begegnungen besser bewältigen!

     

    CTA_OPTIMUM_2_KATZEN

     

    Allerdings haben unsere Menschen vergessen, den Geruch von Katze zu Katze auszutauschen, bevor sie Felix nach Hause brachten. Menschen nutzen ihren Seh- und Hörsinn, um festzustellen, ob eine Situation oder ein Mensch sicher und akzeptabel ist. Bei uns Katzen spielt unser Geruchssinn eine große Rolle bei der Erkennung und Akzeptanz von Katze zu Katze.

    Es hätte enorm geholfen, wenn sie vor seiner Ankunft ein altes Stück unserer Bettwäsche ausgetauscht hätten. So hätten wir uns beide an den Geruch des anderen gewöhnen können und wären von Anfang an vertrauter miteinander gewesen.

    Letztendlich verlief die Eingewöhnung gut - aber jetzt lässt mich Felix nicht mehr in Ruhe! Er muss noch lernen, mir meinen eigenen Freiraum zu lassen, zu verstehen, dass ich nicht ständig spielen will, sein eigenes Futter zu fressen und nicht meines, und aufhören, meinen Schwanz anzugreifen!

    katzen zusammenführenAlso, von einer Katze zu einem Menschen, kann ich dir raten:

    Denke an folgende Dinge:

     

    • Berücksichtige die Bedürfnisse jeder Katze, denn diese werden unterschiedlich sein. Ein Kätzchen hat mehr Energie, also solltest du dafür sorgen, dass es mit verschiedenen Spielzeugen, Kletter- und Erkundungsmöglichkeiten und mehr Spielstunden beschäftigt wird. Das lenkt sie ab und sie sehen den Schwanz deiner älteren Katze nicht als Spielzeug an!

    • Finde heraus, womit deine Katze gerne spielt - jede Katze hat ihre eigenen Vorlieben. Ich zum Beispiel jage gerne einen Tischtennisball über den Boden, aber Felix scheint baumelndes Spielzeug zu bevorzugen. Nimm dir Zeit, um mit jeder Katze einzeln zu spielen und beende die Spielstunde immer mit einem positiven Erlebnis, indem jede Katze ihr Spielzeug fängt und ein kleines Leckerli bekommt. Das gefällt uns!

    • Fördere eine positive Beziehung zwischen den Katzen mithilfe von FELIWAY Optimum. Meine Menschen benutzen FELIWAY Optimum dauerhaft. Es hat nicht nur Felix geholfen, sich schnell in seinem neuen Zuhause einzuleben, sondern auch mir, mich an die Veränderung mit einer anderen Katze zu gewöhnen. Felix fühlt sich dadurch weniger gestresst und ich fühle mich wohler und bin ausgeglichen.

       

      CTA_OPTIMUM_FRAU_GRAUE_KATZE

       

      • Gib ihnen verschiedene Plätze zum Klettern und Erkunden. Ein Kätzchen wird nicht an ein hohes Regal herankommen, also sorge dafür, dass die Kletterstellen leicht zu erreichen sind, zum Beispiel mit einem Hocker. Ich bin froh, dass meine Menschen Felix keinen Zugang zu meinem Lieblingsplatz ganz oben im Schrank gegeben haben, aber ich denke, es wird nicht lange dauern, bis er so weit springen kann.

      Trainiere dein Kätzchen. Es ist ein Irrglaube, dass Katzen nicht trainiert werden können! Natürlich können wir das, aber es ist wichtig, damit anzufangen, wenn wir noch jung und aufnahmefähig sind. Wir können darauf trainiert werden, auf Zuruf zu kommen, zu spielen oder sogar ein "Pfötchen" zu geben. Und das Beste ist, dass Kätzchen darauf trainiert werden können, ältere Katzen in Ruhe zu lassen! Belohnungsbasiertes Training ist der richtige Weg. Felix zieht ein Leckerli der Verfolgung meines Schwanzes vor!katzen zusammenführen

      Aber ...

       

      • Lass uns in Ruhe, wenn wir uns gezofft haben! Wenn wir uns streiten, sorge dafür, dass wir getrennt werden und eine Auszeit voneinander bekommen.

      • Vergiss nicht, auch mit deiner ersten Katze zu interagieren! Auch wenn Felix immer noch sehr niedlich ist, liebe ich die Zeit, die ich mit meinen Menschen habe, um zu spielen oder gestriegelt zu werden.

      • Wir teilen nicht gerne! Wir brauchen unsere eigenen Schlafplätze, Katzentoiletten und Futterstellen.

      • Nimm keine anderen Veränderungen im Haus vor, wenn du ein neues Kätzchen einführst. Wir Katzen mögen keine Veränderungen und sich an ein neues Kätzchen im Haus zu gewöhnen, ist für jede Katze genug!

        Wenn du ein neues Kätzchen oder eine jüngere Katze in den Haushalt aufnimmst, ist es prima, wenn deine ältere Hauskatze glücklich ist und ihren neuen Mitbewohner akzeptiert. Das braucht aber oft viel Zeit und Mühe.

        Unsere Menschen haben sich viel Mühe gegeben, dass Felix und ich miteinander auskommen, und es scheint sich ausgezahlt zu haben. Er lässt mich öfter in Ruhe und jagt mir nicht mehr so oft hinterher, Gott sei Dank!

        Wenn du dir Sorgen um die Beziehung zwischen deinen Katzen machst, solltest du auf jeden Fall mit deinem Tierarzt sprechen, denn es könnte ein gesundheitliches Problem vorliegen, das dazu führt, dass deine ältere Katze weniger tolerant ist. Wenn gesundheitliche Probleme ausgeschlossen sind, kann ein qualifizierter Verhaltenstherapeut helfen, herauszufinden, wie eure Katzen am besten miteinander auskommen können.

        Katzen zusammenführen

        Das könnte dich auch interessieren...

        Zum Produkt FELIWAY Optimum Verdampfer

        Blogartikel Katzen zusammenführen: 2 mögliche Strategien fürs erste Date

        Blogartikel Können Katzen eifersüchtig sein? 7 Anzeichen, auf die du achten solltest

        Blogartikel Katzen erziehen - geht das überhaupt?

        Blogartikel Warum kratzen Katzen? Gründe & Tipps gegen unerwünschtes Kratzen

        Related Posts

        Leave A Comment